Liebe Hillies,

leider ist es auf Grund der derzeitigen Gesetzeslage bzgl. Covid 19 Maßnahmen zur Einschränkung der Pandemie noch nicht möglich, unsere Clubabende am Dienstag und Donnerstag zu öffnen.

Grund dafür sind unter anderem, dass wir den Mindestabstand von 2 Metern zu den TänzerInnen, allein schon vom Platzangebot, nicht gewährleisten können.

Im Sinne unserer Gesundheit bitte ich noch um Geduld. Sobald wir uns rechtlich auf der sicheren Seite bewegen, werden wir unverzüglich unseren Club wieder öffnen.

Wir hoffen weiterhin auf Euer Verständnis und Treue,
Eure Sabine

20. Juni 2020


Durch eine Novellierung der COVID-19-Lockerungsverordnung, die seit 30. Mai in Kraft ist, entfällt die 10m2-Regel für Kundenbereiche von Betriebsstätten (Handel, Dienstleistungen) sowie für Besucherbereiche von beispielsweise Museen und Ausstellungen.

Weiterhin muss der Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden. Im Freiluftbereich der Kundenbereiche von Betriebsstätten und Märkten im Freien gibt es keine MNS-Pflicht mehr.

Veranstaltungen: Stand Juni 2020

Die Lockerungsverordnung (231) zur stufenweise Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs regelt die Lockerungsmaßnahmen für Veranstaltungen.

Zusammenfassung der Lockerungs-Maßnahmen für Veranstaltungen, siehe:

Quelle: Lockerungsverordnung

01. Juni 2020


Veranstaltungen: Stand Mai 2020

  • Generell gilt, dass Veranstaltungen bis zum 30. Juni 2020 untersagt sind.

  • Ausgenommen sind Veranstaltungen mit bis zu maximal 10 Personen:

    – Finden sie im Freien statt, müssen die Personen – sollten sie nicht im selben Haushalt wohnen – einen Mindestabstand von einem Meter zueinander einhalten.

    – Finden sie in geschlossenen Räumen statt, gelten die allgemeinen Schutzbestimmungen (d.h. 1 Person pro 10 m2; Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter; Mund-Nasen-Schutz; regelmäßige Desinfektion)

  • Wichtig: Weiter aufrecht bleibt das Betretungsverbot bei Kultureinrichtungen für Besucher*innen. Sprich, Publikumsveranstaltungen bleiben untersagt.

  • Bis über den Sommer hinaus – 31. August 2020 – verboten sind große Veranstaltungen mit vielen Menschen und ohne feste Sitzplätze (z.B. Stadtfeste, Musikfestivals). (eine Definition ab wann man von einer Großveranstaltung spricht ist nicht definiert)

  • Die Bundesregierung hat angekündigt, Mitte Mai Regelungen für Veranstaltungen ab 1. Juli bekannt zu geben.

Quelle: Veranstaltungen - Stand Mai 2020 > "Fragen zu Veranstaltungen ..."

Weitere Infos vom Bundesministerium:  Bundesministerium Kunst, Kultur

17. Mai 2020

Linedance Rätsel

Unsere Margit hat sich dankenswerterweise etwas gegen die Langeweile in der Quarantäne ausgedacht. Ein sogenanntes "Linedance Rätsel".

Seht es selbst im PDF Link & probiert es aus. Selbstverständlich darf man sich die Lösung dazu, erst nachher ansehen:-)

Wir wünschen Euch damit viel Spaß - in dieser für uns Alle - schwierigen Zeit.
Vor allem: Bleibt gesund & wir hoffen, dass wir uns bald wieder sehen, um unsere eingerosteten Beine (und uns) wieder aufmuntern zu können.

Christine


04. April 2020

linedancer

Gesicherte Informationen darüber gibt es nicht, aber jene europäischen Emigranten, die nach Amerika zogen, hatten natürlich ihr kulturelles Erbe mitgebracht.


Die Iren und die Schotten hatten ihre Clantänze, die Franzosen ihren Contre Dance und auch Polka und Walzer hielten ihren Einzug in der neuen Welt.


In den 60er Jahren ging man verstärkt dazu über, in Reihen zu tanzen.
Es gab auch mehrere TV Sendungen, die wöchentlich die neuesten Line Dances zeigten. Einige Kinofilme trugen auch das ihre dazu bei, dass Line Dance in der heutigen Zeit so einen Boom erlebt.